“lab/p - poetry in motion" – ist ein neues Programm zur Förderung des künstlerischen Animationsfilms in Mitteldeutschland. Teilgenommen haben AutorInnen und AnimationsfilmemacherInnen von 18 bis 35 Jahren mit Wohnsitz in Sachsen, Sachsen-Anhalt oder Thüringen. "lab/p - poetry in motion" ermöglichte die Produktion von neun Animationskurzfilmen, die auf poetischen Texten der teilnehmenden AutorInnen basieren. “lab/p - poetry in motion” ist ein Projekt von OSTPOL e.V. in Kooperation mit dem Deutschen Literaturinstitut Leipzig (DLL) und der Bauhaus-Universität Weimar. Mit Unterstützung der Mitteldeutschen Medienförderung GmbH (MDM), der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM), des DOK Leipzig – Internationales Leipziger Festival für Dokumentar- und Animationsfilm und des ZEBRA Poetry Film Festivals.