backup.at.home 2017

backup.at.home bringt ausgewählte Kurzfilme aus dem Kinoraum in die Wohnzimmer Weimars. An den Festivaltagen öffnen sich die Türen studentischer WGs jeweils ab 16 Uhr für die Festivalbesucher. Es geht weniger um die Wiederholung des heimischen DVD-Abends in Wohnzimmeratmosphäre, als vielmehr um Fragen, die durch Veränderungen der Filmrezeptionssituation gegenwärtig aufgeworfen werden: Funktionieren Filme für die große Leinwand auch außerhalb des Kinos? Die Zuschauer entscheiden vom Sofa aus, welcher Filmemacher den von Partisan-Vodka gestifteten „backup.herzblut.award“ in sein Wohnzimmer stellen kann. In diesem Sinne werden Sie ungewöhnliche Projektionsflächen, Dekorationen und kulinarische Spezialitäten vorfinden.

backup.award

Das backup_festival hat es sich zum Ziel gemacht mit seinem Hauptpreis dem backup.award Kurzfilme auszuzeichnen, die von Studierenden und Absolventen von Kunst-, Medien- und Gestaltungshochschulen kommen. Dabei macht sich das Festival auf die Suche nach den besten Kurzfilmen, die eine möglichst neue und kreative Herangehensweise an das Medium Film beweisen und ganz bewusst traditionelle Narrationsstrukturen hinter sich lassen. Das Kurzfilmfestival will junge Talente fördern, die den Mut haben innovative filmische Sichtweisen umzusetzen, und ihnen eine Bühne und Austauschplattform für die Präsentation ihrer Werke vor einem breiten Publikum ermöglichen.

clip.award

Der richtungsweisende Charakter von Musikvideo und -fernsehen auf die zeitgenössische Bildgestaltung und Ästhetik bis hin zum Hollywood-Kino geht auf die 80er Jahre zurück. Dennoch hält das backup_festival das Format Musikvideo auch heute und trotz aller Diskussionen um sein Ende für ein wesentliches und beliebtes Erprobungsfeld des Filmnachwuchses. So bieten wir mit diesem Wettbewerb weiterhin ein entsprechendes Forum dafür an. Gesucht werden experimentelle Musikvideos, die unter Verwendung unterschiedlicher medialer Techniken eine außergewöhnliche Symbiose von Film und Musik schaffen. Das Ziel bleibt, auf besondere Art und Weise Bilder hörbar und Töne sichtbar zu machen.

Das Gewinner-Video erhält den “backup.liquid.sound.club.award”, gestiftet vom “Liquid Sound Club”.

In den Toskana Thermen Bad Sulza, Bad Schandau und Bad Orb präsentieren immer am ersten Samstag im Monat von 21:00 Uhr bis Mitternacht DJs und Liveacts zum „Liquid Sound Club“ zeitgenössische elektronische Musik und Ambient Sound über und unter Wasser und erschaffen so ein neues Klangerlebnis.

connect

Backup.connect bietet eine Plattform für Unternehmer der Filmindustrie und junge aufstrebende Künstler der Bauhaus-Universität Weimar. Geladene Experten stellen in einer Vortragsreihe ihre Projekte aus den Bereichen Film, Musikvideo und Internet vor. Bei backup.connect steht der Wirtschafts- und Fördergedanke im Mittelpunkt. Damit nimmt das Programm eine gesonderte Stellung innerhalb des backup_festivals ein. Die Studierenden erhalten hier die Möglichkeit, Einblicke in die Arbeitsweisen und erfolgreichen Strategien der Film- und Musikspezialisten zu gewinnen. Zusätzlich bietet sich die Chance, Kontakte mit der freien Wirtschaft zu knüpfen. Ziel dabei ist es, den Einstieg in das spätere Berufsleben zu erleichtern. Backup.connect bietet zudem für die anwesenden Medienproduzenten den Raum, Innovationen und neue Trends in der Medienbranche zu erkennen. In einer Diskussionsrunde im Anschluss der Projektvorstellungen können Fragen an die Experten gestellt werden.

2. Weimarer Poetryfilmpreis

Der Poetryfilm hat in den letzten Jahren unter den Kurzfilmgattungen erheblich an Bedeutung gewonnen. Das backup_festival und die Literarische Gesellschaft Thüringen e.V. verfolgen diese Entwicklung 2017 zum zweiten Mal mit einem gemeinsamen, international ausgeschriebenen Poetryfilm-Wettbewerb. Die Filmemacher wurden aufgefordert, Beiträge einzusenden, die sich auf innovative Weise mit lyrischen Texten auseinandersetzen. Dabei sollte weniger die Gedichtverfilmung als vielmehr der kreative Dialog der Künste im Mittelpunkt stehen. Ziel des Wettbewerbs ist es, die Beschäftigung mit dem Poetryfilm in Thüringen und Mitteldeutschland nachhaltig zu fördern.

Der Wettbewerb wird von der Kulturstiftung des Freistaats Thüringen, der Thüringer Staatskanzlei und der Stadt Weimar gefördert.

bckp

Im Rahmen des internationalen backup_festivals bilden in diesem Jahr die bckp-Events mit Konzerten, Lounges und einer zentralen Party den musikalischen Teil des Festivals. Von Mittwoch bis Samstag performen Bands, Live Acts und DJs im Weimarer Gaswerk, das seit vielen Jahren eine beliebte Location für Kunstschaff ende und Partyfreunde ist. Den Anfang macht am Mittwoch 17. Mai um 20 Uhr unser Eröffnungskonzert. Die große bckp.party bildet am Freitag, 19. Mai, den Höhepunkt im Gaswerk. Das backup-Team freut sich in diesem Jahr auf viele verschiedene Beiträge.

art.screen

Backup.art.screen ist eine Ausstellung für künstlerische Arbeiten, deren Präsentationsformen und Methoden die Wege des Digitalen austreten und verlassen. Die Verbindung zwischen Mensch, Natur und Technik bildet den Rahmen der Ausstellung. Wir verknüpfen die narrativen, digitalen Arbeiten jenseits der Kinoleinwand in einem spirituellen Netz. Backup.art.screen lädt ein, gemeinsam mit den Filmemachern über scheinbar chaotische, digitale Pfade zu schlendern und sie im Licht der Monitore und Leinwände wieder in eine eigene Ordnung zu setzen. Vom Schein technischer und ästhetischer Reize hypnotisiert, nähert man sich vertrauten Momenten und findet darin Unvorhergesehenes und Unbekanntes.

backup.art.screen Installation und Monitoring im GASWERK, Schwanseestraße 92

Vernissage 13.5.2017
— 21.5.2017